Ausbildung bei der Aachener Bank eG

Wir fördern deine Talente und Ideen

Du willst auf eigenen Beinen stehen? Einer interessanten Arbeit nachgehen? Und dich weiterentwickeln? Die Volksbanken Raiffeisenbanken sind einer von Deutschlands größten Ausbildern im Finanzbereich. Sie bieten dir eine vielseitige Ausbildung, in der deine Talente und Ideen gefördert werden und eine starke Gemeinschaft, in der du dich erfolgreich entwickeln kannst. Wenn du eine Ausbildung bei uns in der Aachener Bank eG beginnst, erhältst du Unterstützung vor Ort und von next, unserem deutschlandweiten Azubi-Netzwerk.

Abschluss

Bankkaufmann/-frau (IHK)

Voraussetzung:

ideal Allgemeine Hochschulreife ODER Fachhochschulreife
auch Fachoberschulreife mit guten Noten

Start der Ausbildung

jeweils zum 1. August jeden Jahres

Ablauf der Ausbildung

In der Bank - Du lernst folgende Bereiche kennen:

  • Geschäftsstellenbereich 
  • Firmen-und Privatkundengeschäft
  • Kreditbereich
  • IT-Organisation/Verwaltung
  • Vertriebsmanagement/Werbung
  • Electronic Banking
  • Unternehmenssteuerung
  • Zahlungsverkehr

In der Schule:

Du besuchst insgesamt 5 Blöcke á 6 Wochen in der Berufsschule in Eschweiler

Schulungen:

  • Regionale Ausbildung - ergänzender Unterricht
  • Produktschulungen - Bausparen, Riester Rente, eigene Bankprodukte, Electronic Banking
  • Beratungstraining

Projekte/Öffentlichkeitsarbeit:

Deine eigene Ideen kannst Du in Projektarbeiten umsetzen und Dich aktiv in das Bankgeschehen einbringen.

Hierbei spielen vorallem Präsentationen in Bank und Schule eine wichtige Rolle.
Darüber hinaus unterstützt Du die Aachener Bank bei Ihren öffentlichen Veranstaltungen.

Prüfungen

gestreckte Abschlussprüfung:

  • Teil 1 nach 18 Monaten
           eine schriftliche Prüfung mit praxisbezogenen Aufgaben
  • Teil 2 zum Ende der Ausbildung
           drei schriftliche Prüfungen mit praxisbezogenen Aufgaben
           + Simulation eines Beratungsgespräches

Was verdiene ich?

Ausbildungsvergütung ab dem 1. Januar 2020 (brutto) / 13 Zahlungen im Jahr

im 1. Ausbildungsjahr: 1.060,00€
im 2. Ausbildungsjahr: 1.110,00€
im 3. Ausbildungsjahr: 1.170,00€
zzgl. 40,00€ im Monat Vermögenswirksame Leistungen (VL)

Ausbildungsvergütung ab dem 1. April 2021 (brutto) / 13 Zahlungen im Jahr

im 1. Ausbildungsjahr: 1.110,00€
im 2. Ausbildungsjahr: 1.160,00€
im 3. Ausbildungsjahr: 1.220,00€
zzgl. 40,00€ im Monat Vermögenswirksame Leistungen (VL)    

Wie viel Urlaubsanspruch habe ich?

30 Tage Urlaub pro Jahr  

Quelle: Bundesverband der Deutschen Volksbanken Raiffeisenbanken (Stand: 2018)

10-Punkte-Check

Teste, ob die Ausbildung zum Bankkauffmann (m/w/d) zu Dir passt:

 1.
 
 2.
 3.
 4.
 
 5.
 6.
 7.
 8.
 9.
10.
Du gehst gerne auf Menschen zu und hast Freude am offenen und wertschätzenden Umgang mit ihnen?
Ein familiäres Arbeitsumfeld und ein gutes Betriebsklima sind Dir wichtig?
Du möchtest etwas in der Region und für unsere Kunden bewegen?
Du arbeitest gerne selbstständig, hast aber auch Freude an der Arbeit im Team, um gemeinsame Ziele zu erreichen?
Du wünschst Dir gute Übernahmechancen nach der Ausbildung?
Du erwartest überdurchschnittlich gute Weiterbildungs- und Karrieremöglichkeiten?
Du interessierst Dich für wirtschaftliche Themen und nutzt gerne digitale Medien?
Du legst Wert auf eine abwechslungsreiche, kaufmännische Ausbildung?
Du wünschst Dir gute Verdienstmöglichkeiten?
Du hast bald den Abschluss Fachoberschulreife (FOR) mit guten Noten oder den Abschluss Fachhochschulreife (FHR) oder Abitur (AHR) in der Tasche?
Du kannst nahezu alle Punkte unserer Checkliste mit "Ja" beantworten?
Dann bist Du bei uns genau richtig.

Bevor es losgeht

Wenn du dich dazu entschieden hast, dich für die Ausbildung zu bewerben, melde dich frühzeitig. Bereits 1 - 1 ½ Jahr vor Ausbildungsbeginn kannst du deine Bewerbung einreichen. Der Bewerbungsprozess ist nicht befristet und endet erst, wenn das Ausbildungsteam komplett ist.

Deine Bewerbung

Deine Noten sind wichtig, aber nicht so wichtig, wie deine Persönlichkeit. Trotz des teilweise standardisierten Bewerbungsprozesses solltest du deine Bewerbung eine individuelle Note bewahren, um dich von der Masse der Bewerber abzuheben. Präsentiere dich so, wie du bist. Zeige, was dich besonders macht und warum du der oder die Richtige für die Ausbildungsstelle bist. Deine Bewerbung ist in der Regel das erste, was wir von dir sehen. Dieser Moment kann bereits über den Erfolg entscheiden. Hier deshalb ein paar Tipps:

  • Verwende keine "Mustertexte", sondern schreib so, wie es zu dir passt.
  • Erstelle ein individuellen Bewerbungsanschreiben, das Aufschluss über deine Person und deinen Antrieb zur Bewerbung gibt. Zeige, warum du für diese Ausbildung geeignet bist.
  • Dein Lebenslauf sollte möglist lückenlos sein.
  • Vermeide Rechtschreibfehler und gib deine Texte zum Korrekturlesen an Eltern, Freunde oder Bekannte weiter.
  • Füge gut leserliche Scans oder Kopien deiner Zeugnisse bei. Diese müssen nicht beglaubigt werden.
  • Achte darauf, dass deine Bewerbung vollständig ist. Für das Auswahlverfahren benötigen wir neben
    - deinem Anschreiben
    - deinen Lebenslauf
    - Kopien deiner Schulzeugnisse ab Klasse 10
    - sowie Kopien vorhandener Praktikums-/Aushilfsbeurteilungen.
Wir freuen uns auf deine Bewerbung und werden uns dann in Kürze bei dir melden.

Warst du erfolgreich?

Ist das Auswahlverfahren gut für dich gelaufen, und etwas später steht fest, wer alles in deinem Lehrjahr startet, organisieren wir ein erstes Kennenlerntreffen. Dabei lernt ihr euch etwa ein halbes Jahr vor Ausbildungsbeginn untereinander kennen. Als Pluspunkt sogar eure Paten. Das sind die Auszubildenden, die bereits ein Jahr da sind. Aus deren Erfahrungen könnt ihr lernen und habt so jederzeit einen Ansprechpartner. Bereits vor Ausbildungsbeginn! Es gehen einem durchaus einige Fragen durch den Kopf, die man direkt beantwortet bekommen kann.

Ein zweites Treffen findet dann etwa zwei Monate vor Ausbildungsbeginn statt. Zu dem zuvor genannten Kreis kommt noch das dritte Lehrjahr hinzu.

Sollte das Betriebsfest noch vor August durchgeführt werden, bist du auch hier schon gerne unser Gast.
So hast du schon vor deinem ersten Ausbildungstag zahlreiche Kollegen kennengelernt und der erste Tag ist nicht mehr ganz so aufregend.

Das erwartet dich

Deine Ausbildung bei deiner Aachener Bank eG macht dich fit für einen Beruf mit Zukunft. Und das in einem familiären Umfeld. Das theoretische Wissen wird dir in der Berufsschule vermittelt. Das fachliche Know-how erhältst du in unserer Bank. Praxisnahe Schulungen, durchgeführt durch unsere Mitarbeiter runden das Ganze ab. Besonders unterstützt wirst du außerdem durch unser Azubinetzwerk next. Hier kannst du dich mit Auszubildenden aus ganz Deutschland austauschen und vernetzen.

Prima engagieren und deine Ideen einbringen kannst du bei zahlreichen Projekten, im Schulservice und in der Öffentlichkeitsarbeit.
Im Laufe der Ausbildung steht dir zur beruflichen wie privaten Nutzung ein iPad zur Verfügung. Es hilft dir sicherlich im Kundenkontakt, um unsere Finanzdienstleistungen auf den verschiedensten Zugangswegen näher zu bringen, aber auch, um damit zu recherchieren, lernen und dich auf Prüfungen vorzubereiten und eigene Notizen zu verwalten. Ideal ist es auch, um Prüfungs.TV zu nutzen. Eine Plattform mit zahlreichen Lernvideos, die du dir überall und jederzeit ansehen kannst.
 
Beruflich wie privat baust du in dieser Ausbildung unheimlich viel nützliches Wissen auf und machst auch in der persönlichen Entwicklung große Sprünge.

Alles in allem verfliegt die Ausbildungszeit rasend schnell. Du wirst schon sehen.

So geht es nach der Ausbildung weiter

Bereits ein paar Monate vor Ausbildungsende führen wir mit dir Gespräche, wie es weitergehen kann und was deine Vorstellungen sind. Schließlich hast du im Laufe der Ausbildung alle Facetten der Bank kennengelernt und einen Eindruck gewonnen, welche Stelle zu dir passt.
Hast du deine Ausbildung mindestens mit „befriedigend“ bestanden und im Laufe der Ausbildung gute Beurteilungen erhalten - denn Teamarbeit wird bei uns groß geschrieben - und beabsichtigst als Nachwuchskraft die Geschichte der Aachener Bank fortzuschreiben, schmieden wir mit dir weitere Pläne.

Viele Wege in deine Zukunft

Nach Abschluss deiner Ausbildung kannst du dich auf vielen Wegen weiterqualifizieren, zum Beispiel vom Kundenberater zum Betreuer für vermögende Privatkunden oder vom Gewerbekundenbetreuer zum Firmenkundenberater. Auch hinter den Kulissen unserer Bank suchen wir Experten wie Organisationsmitarbeiter, Innenrevisoren oder Marketingspezialisten.

Genossenschaftliche Akademien

Auch die Akademien der Volksbanken Raiffeisenbanken bieten dir vielfältige Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten: Das Angebot reicht von fachspezifischen Seminaren über Workshops und Trainings bis hin zu berufsbegleitenden Fortbildungen und Studiengängen. 

Genossenschaftliche Management-Ausbildung

Du willst noch höher hinaus? Um anspruchsvolle Fach- oder Führungsaufgaben zu übernehmen, kannst du nach der Ausbildung eine berufsbegleitende Weiterbildung beginnen – zum Beispiel zum Bankfachwirt. Oder du erwirbst betriebswirtschaftliche Kompetenzen mit dem Bachelor of Business Administration.