Zepter- und Ordensschau in der Aachener Bank. Prinz Bernd I. und Märchenprinz Paul II. feierten zusammen mit rund 150 Gästen die Eröffnung der Ausstellung, die noch bis Aschermittwoch zu sehen ist.

Die heiße Phase des Karnevals läuft bereits auf Hochtouren und nun hat der Fastelovvend auch den Einzug in die Aachener Bank gefunden. Am 4. Februar wurde die traditionelle Ordensschau in Kooperation mit dem FestAusschuss Aachener Karneval feierlich eröffnet, bei der alle Orden der aktuellen Session gezeigt werden. „Bereits im 36. Jahr findet die Ordensschau in Kooperation mit dem FestAusschuss des Aachener Karnevals in der Aachener Bank statt. Das verleiht dem Begriff ‚Tradition‘ seine wahre Bedeutung“, sagte Vorstandssprecher Franz-Wilhelm Hilgers und freut sich zugleich über eine attraktive Erweiterung der Ausstellung, bei der erstmals 53 Zepter ehemaliger Prinzen vom Aachener Prinzenkorps des AKV zu sehen sind. „Die Zepter – allesamt kunstvoll gestaltete Unikate – sind ein Stück karnevalistische Geschichte und wecken in uns so manch schöne Erinnerung.“

Insgesamt waren rund 150 Gäste der Einladung gefolgt, darunter viele Ex-Prinzen und Repräsentanten der Karnevalsvereine aus der Region. Sie begutachteten die sehenswerte Ausstellung der karnevalistischen Insignien. Dankende Worte für die Ermöglichung der Ausstellung in der Aachener Bank fanden Wilm Lürken (FestAusschuss Aachener Karneval) und Dr. Werner Pfeil (Aachener Karnevalsverein). Auch Prinz Bernd I. und sein Hofstaat sowie der Märchenprinz Paul II. und sein Gefolge waren zu Gast. Sie sorgten mit einigen Liedern aus ihrem Repertoire für eine tolle Stimmung.

Zu sehen sind die Ausstellungsstücke in der Geschäftsstelle der Aachener Bank in der Theaterstraße zu den Öffnungszeiten bis am Aschermittwoch „alles vorbei ist“, wie der Volksmund sagt.

Öffnungszeiten:

Montag – Mittwoch      8.30 – 16.30 Uhr
Donnerstag                 8.30 – 17.30 Uhr
Freitag                        8.30 – 16.00 Uhr