„Gewinnen – Sparen – Helfen“: Dies ist das Motto des Gewinnsparens bei der Aachener Bank. Neben der Chance auf attraktive Preise und dem monatlichen Sparanteil eines jeden Loses, tun alle Teilnehmer der Lotterie auch noch etwas für den guten Zweck. Ein Anteil aller Lose kommt nämlich gemeinnützigen Vereinen und Organisationen direkt in der Region zugute. Insgesamt konnte die Aachener Bank dadurch im Jahr 2015 mehr als 120.000 Euro für den Guten Zweck zur Verfügung stellen.

 

Allein 36.000 Euro davon werden nun bei der größten Spendenvergabe des Jahres der Aachener Bank in Oberforstbach an insgesamt 55 Vereine vergeben. Ausgewählt wurden die Vereine im Vorfeld von den Geschäftsstellenteams der Aachener Bank in Oberforstbach, Brand, Walheim und Kornelimünster. „Wir bedanken uns mit dieser großen Spendenvergabe für Ihr ehrenamtliches Engagement“, wendet sich Vorstandsmitglied Jens Ulrich Meyer in seiner Begrüßung an die zahlreich anwesenden Vereinsvertreter.

 

Mit Hilfe der Spendengelder der Aachener Bank wird den Vereinen die Möglichkeit zur Realisierung weiterer wichtiger Projekte ermöglicht: der Brander Bürgerverein konnte bereits ein senioren- und behindertengerechtes Auto für das Seniorentelefon anschaffen, der Musikverein Hahn führte einen Kinder-Musik-Workshop durch und der Verein Aix-la-Sports hat sich das Thema Integration durch Sport zum Auftrag gemacht und bringt unter anderem jungen Flüchtlingen das Schwimmen bei.

 

Auch die weiteren Spendenempfänger können die finanzielle Unterstützung sehr gut gebrauchen. Aus dem Geschäftsgebiet der Geschäftsstelle in Walheim erhalten diese Vereine eine finanzielle Förderung der Aachener Bank: Der Freizeit- und Erholungsverein Walheim, der FC Inde Hahn,  die erste Walheimer KG, die freiwillige Feuerwehr Walheim, der Aachener Förderverein Integration durch Sport, der Förderverein Jakob-Büchelhaus, der Geschichtsverein Hahn-Friesenrath, die St. Hubertus-Schützenbruderschaft Friesenrath, die St. Peter und Paul Schützenbruderschaft, der Trommler- und Pfeiferkorps Edelweiß Walheim und Aachen Euregio Sports.

 

Aus dem Umfeld der Geschäftsstelle in Oberforstbach dürfen sich die Dreifaltigkeitsschützenbruderschaft Nütheim, die St. Rochus Schützenbruderschaft Oberforstbach, der Turn- und Kraftsportverein Oberforstbach, die KG Grün-Weiß Lichtenbusch, die DPSG Jugendhilfe Oberforstbach, die Big Band Nütheim-Schleckheim, die Fördervereine des SC Grün-Weiß Lichtenbusch, der GGS Oberforstbach und des Sonnenkindergartens St. Rochus, die DJK Sportgemeinschaft Nütheim-Schleckheim, die Oberforstbacher Maijungen und der Malaika Verein zur Förderung der Lern- und Lebensfreude über eine Zuwendung freuen.

 

Der Förderkreis Abteigarten Kornelimünster, das Indella Nachbarschaftsnetzwerk, der FC Eintracht Kornelimünster, der Trommler- und Pfeiferkorps Kornelimünster, die KG Orjenal Mönster Jonge, der Heimat- und Eifelverein Kornelimünster, der Verein Musik und Schule in Kornelimünster und der Verein Kinderseele Aachen e.V. sind Spendenempfänger aus Kornelimünster und Umfeld.

 

Auch Vereine und Projekte aus Brand werden mit einer Spende bedacht. Hier zu nennen sind der Gartenbauverein Brand, die Fördervereine der Kita Franz-Wallraff-Straße, der Karl-Kuck-Schule, der KGS Forst, der Marktschule Brand und der Gesamtschule Aachen-Brand, das Jugend- und Begegnungshaus im Brander Feld, die DJK Raspo Brand ebenso wie Borussia Brand, St. Katharina Forst, das Kinderheim Maria im Tann, die St. Georg Schützenbruderschaft und die Schützen von St. Donatus, der AK Eine Welt in Brand, die Chorgemeinschaft Humor Harmonie, die Fördervereine I-L-e Servicehunde für Menschen mit Behinderung und des evangelischen Familienzentrums Regenbogen, der Brander Schwimmverein, die Theaterfreunde Brand, Pro Futura und abschließend die Pfarre St. Donatus.