Kreativwettbewerb fand unter dem Motto „Bring Farbe in den Winter!“ statt. Die schönsten Exemplare wurden nun prämiert. Insgesamt 826 Teilnehmer.

Im Winter 2013/2014 hatten Erstklässler aus der Region im Kunstunterricht eine besondere Herausforderung zu lösen: Es galt ein Sparschwein möglichst kreativ und farbenfroh zu gestalten. Der Kreativwettbewerb, den die Aachener Bank seit mehreren Jahren für Grundschulen in Aachen und der Umgebung anbietet, stand diesmal unter dem Motto „Bring Farbe in den Winter!“. Dieser Aufforderung sind über 800 Teilnehmer gefolgt und reichten viele einfallsreiche Sparschweine ein.

Eine fachkundige Jury hat nun die besten Beiträge ausgewählt, welche im Rahmen einer Preisverleihung am 23. Januar 2014 durch André Piroth, den Leiter Privatkundengeschäft der Aachener Bank, ausgezeichnet wurden. Jurymitglied Karl-Heinz Scheilen betonte die hohe Qualität der eingereichten Sparschweine: „Die Aufgabe war in diesem Jahr besonders schwierig. Wir hatten viele tolle Sparschweine zur Auswahl und mussten lange überlegen.“ Die beiden teilnehmenden Klassen der GGS Alsdorf Schaufenberg teilen sich den 1. Platz der Klassenwertung und erhalten neben einer Spende für die Klassenkasse in Höhe von 200 € auch einen Theaterauftritt des Phosphor Theaters in der eigenen Schule, sicherlich ein besonderes Ereignis. In der Einzelwertung freuen sich die Erstklässler Allegra Wingen (1. Platz, Domsingschule), Mia Hartmann (2. Platz, GGS Alsdorf Ofden) und Darwin Taher (3. Platz, KGS Hanbruch) über die Fütterung ihrer Sparschweine sowie eine kleine zusätzliche Überraschung. Drei weitere Sonderpreise gingen an Nina Praglowski (GGS Walheim), Leopold Wilhelmi (GGS Laurensberg) und die Klasse der GGS Broicher Siedlung für besonders interessante Ideen.

„Der Sparschweinwettbewerb hat sich richtig toll etabliert und die hohe Teilnehmerzahl zeigt, mit welcher Begeisterung die Kinder und Schulen dabei sind“, freut sich Piroth. Die besten Beiträge des Wettbewerbs waren anschließend noch in der Geschäftsstelle der Aachener Bank in der Theaterstraße im Rahmen einer Ausstellung zu sehen.