Sieger in insgesamt fünf Altersklassen prämiert. Karli als Überraschungsgast in der Aachener Bank.

Auch in seiner 44. Auflage ist der internationale Jugendwettbewerb „jugend creativ“ vom Bundesverband der Deutschen Volksbanken und Raiffeisenbanken im Schuljahr 2013/2014 immer noch sehr erfolgreich. Als regionale Volksbank beteiligt sich die Aachener Bank traditionell an diesem Wettbewerb und ruft Schülerinnen und Schüler aus dem Geschäftsgebiet auf, ein Bild oder ein Video einzureichen. Beim diesjährigen Motto „Traumbilder“ folgten 936 Schülerinnen und Schüler unserem Aufruf – eine beachtliche Zahl! Die Siegerehrung fand nun in unserer Geschäftsstelle in der Theaterstraße statt.

Gemeinsam mit der Fachjury, welche alle Werke auf regionaler Ebene begutachtet und bewertet hatte, nahm Geschäftsstellenleiterin Nicole Daniels die Ehrung der Sieger vor. „Passend zum Motto, haben wir in diesem Jahr unzählige ‚traumhafte‘ Bilder eingereicht bekommen – die Auswahl der Sieger war entsprechend schwer“, sagte Daniels und dankte diesbezüglich auch den Juroren Karl-Heinz Scheilen, der den Wettbewerb viele Jahre für die Aachener Bank begleitet hat, Ursula Milde-Reimertz von der KGS Passstraße und Elke Schütz von der Grundschule Oberforstbach. Die glücklichen Gewinner erhielten Geschenkpakete mit zahlreichen Utensilien für ihre kreativen Arbeiten.

Die Sieger der Altersklassen:

1. und 2. Schulklasse:

3. Platz:             Justin Thome (Marktschule Brand) - „Fußball – Ich als Star-Torwart“
2. Platz:             Raisa Smajic (KGS Verlautenheide) - „Alle Tiere sind bunt“
1. Platz:             Elda Wolfahrt - „Süßigkeitenland und Süßigkeiten-Alien“

3. und 4. Schulklasse:

3. Platz:             Mia Sadeghfam (KGS Verlautenheide) - „Der blaue Drache“
2. Platz:             Frieda Russell (Karl-Kuck-Schule) - „My dream house“
1. Platz:             Willa Möhlendick (KGS Passstraße) - „In der Elfenwelt“

5. und 6. Schulklasse:

3. Platz:             Paula Herff (Rhein-Maas-Gymnasium) - „Zuckersüß und schlabberlecker“
2. Platz:             Henning Laufs (Pius Gymnasium) - „Robotown“
1. Platz:             Felix Krings (Pius Gymnasium) - „Lufthansapilot – in fremde Länder fliegen“

7. bis 9. Schulklasse:

3. Platz:             Jessica King (Rhein-Maas-Gymnasium) - „Zwischen den Welten“
2. Platz:             Sejla Ramovic (Rhein-Maas-Gymnasium) - „Klavier im Himmel“
1. Platz:             Mara Sophie Vell (Pius Gymnasium) - „Le temps des reves“ 

Mit Ihrem Bild konnte Mara Sophie Vell auch einen Landesförderpreis in Höhe von 50 Euro gewinnen.

10. bis 13. Schulklasse:

3. Platz:             Lara Ettl (Rhein-Maas-Gymnasium) - „Gut und böse“
2. Platz:             Maren Vopel (Rhein-Maas-Gymnasium) - „Der versumpfte Traum“
1. Platz:             Anna Abratis (Rhein-Maas-Gymnasium) - „Bescheidene Träume“

Besonders erfolgreich war in diesem Jahr auch ein Aachener Filmbeitrag. Der Kurzfilm „Traumwelten“ von Hannah Schneider und Kim Zimmermann (beide Rhein-Maas-Gymnasium) erreichte auf Landesebene einen 300 Euro Förderpreis und konnte in der Kategorie „Video“ den dritten Platz auf Bundesebene erringen. Das Filmteam kann sich nun auf einen einwöchigen Kreativurlaub an der Ostsee freuen. Alle Siegerbilder werden in der Aachener Bank noch bis zum 4. Juli 2014 im Rahmen einer Ausstellung zu sehen sein.

Bei der Siegerehrung strahlten zudem alle Gewinner bei einem gemeinsamen Siegerfoto, zu dem sich auch Karli, das Maskottchen des Aachen Laurensberger Rennvereins, angemeldet hat. Karli lies es sich dann auch nicht nehmen, persönlich alle Sieger zum Salut Festival im Dezember und einem exklusiven Blick hinter die Kulissen des Turniers einzuladen.

Auch im kommenden Schuljahr wird es wieder einen internationalen Jugendwettbewerb gegeben, dann unter dem Motto: „Immer mobil, immer online: Was bewegt dich?“