Begleitende Ausstellung zur Aachener Straßenbahn

Im Zeitalter der Digitalisierung leben wir alle mit großen Veränderungen. Da für den sicheren Blick nach vorn jedoch auch ein umfassendes Wissen der eigenen Vergangenheit erforderlich ist, unterstützt die Aachener Bank sehr gerne die ortsansässigen Heimatvereine. So auch seit vielen Jahren den Heimatverein Hahn-Friesenrath, der in guter Tradition seinen neuen Band heimatkundlicher Blätter in der Geschäftsstelle Walheim vorstellt. Über 80 interessierte Menschen aus dem Aachener Süden waren der Einladung gefolgt und erhielten ein Vorkaufsrecht auf den mittlerweile 15. Band. Ebenfalls eine schöne Tradition geworden ist die begleitende Ausstellung in den Räumen der Prämienstraße 11. „Oecher Tram in Bildern und Dokumenten“ lautet der Titel der Exponate, die Harald Kurkowski liebevoll zusammengestellt hat. Die Ausstellung ist noch bis zum 8. Dezember 2017 zu den Öffnungszeiten der Bank zu sehen.

„Wir freuen uns, so viele geschichtsinteressierte Gäste heute hier begrüßen zu dürfen“, erklärte Peter Jorias aus dem Vorstand der Aachener Bank. „Und gerne unterstützen wir die wichtige Arbeit des Geschichtsvereins zusätzlich mit einer Spende in Höhe von 1.500 Euro.“ Eine Nachricht, die nicht nur von Wolfgang Völl, dem Vorsitzenden des Vereins, sondern auch von den Autoren und Mitgliedern mit großem Beifall beantwortet wurde. So steht dem zukünftigen Blick zurück der Heimatkundler nichts mehr im Wege.