Derzeit gibt es bei den Gewinnsparern der Aachener Bank besonders oft Grund zur Freude: bei den vergangenen Ziehungen konnten unter anderem einmal 5.000 Euro und zwei Reisen nach Rom im Wert von jeweils 1.500 Euro gewonnen werden. Neben den Gewinnsparern profitiert auch das Ehrenamt in der Region.

Christel Merlin und Hermann Joseph Schmitz haben allen Grund zu strahlen – beide waren bei der Danke-Zusatzziehung des Gewinnsparvereins erfolgreich. Sie können dem derzeit oftmals tristen Wetter in der Region entfliehen, denn sie haben einen Gutschein für eine Reise nach Rom im Wert von jeweils 1.500 Euro gewonnen. Entsprechend groß war die Freude, als sie ihre Gewinne bei ihren Beratern Sylvia Werner und Dietmar Stroben abholen konnten.
Die Glücksfee war auch Joseph Rombach hold – er gewann stolze 5.000 Euro in der Februar-Ziehung des Gewinnsparens. Seine Beraterin Susanne Kiesel lies es sich nicht nehmen, Joseph Rombach persönlich zu seinem Gewinn zu gratulieren und überreichte bei dieser Gelegenheit auch noch einen Blumenstrauß.

Unter dem Motto „Gewinnen – Sparen – Helfen“ haben Kunden der Aachener Bank die Möglichkeit, am Gewinnsparen des genossenschaftlichen Gewinnsparvereins teilzunehmen. Neben der Chance, attraktive Preise zu gewinnen - Preise im Wert von rund 300.000 Euro gingen im Jahr 2015 an Kunden der Aachener Bank -, landen pro Los und Monat 4 Euro auf den Sparbüchern der Gewinnsparer. Doch auch das Ehrenamt in der Region profitiert: ein Anteil eines jeden Loses kommt gemeinnützigen Vereinen und Einrichtungen zugute. Im vergangenen Jahr konnte die Aachener Bank dadurch 133.057 Euro spenden.