Erfahrungsbericht Schell GmbH

von Benjamin Grieger

Was haben Sie erlebt?

In der Zeit vom 18.06. bis 22.06.2018 hatte ich die Möglichkeit, in das Unternehmen der Schell GmbH einzutauchen. Ich war gespannt darauf, welche Tätigkeiten und Aufgaben in einem Produktionsunternehmen für landwirtschaftliche Unternehmen auf mich zukommen würden.

Wie haben Sie die Erkundungswoche verbracht?

Am ersten Morgen wurde ich von Herrn Schell begrüßt und durch einen Kollegen zu meinem ersten Einsatzort auf dem Gelände gebracht. Mein erster Einsatz war in der Abteilung für Anbaugeräte. Ich durfte beim Anbau von Mähblättern helfen und hier auch eigenständige Arbeiten übernehmen, wie zum Beispiel das Fertigen von speziellen Gummimatten als „Spritzschutz“.
Am nächsten Tag war ich in der Fertigungshalle der landwirtschaftlichen Fahrzeuge. Meine Aufgabe war hier beim Zusammenbau der verschiedensten Teile zu helfen und einzelne Bauteile zur Verwendung vorzubereiten.

Was war Ihr persönliches Erfolgserlebnis?

Der nächste Tag war ein spezieller Tag, da ich die Möglichkeit bekam, bei der Auslieferung einer Maschine an einen Kunden mit dabei zu sein und auch eine Live-Vorführung dieser zu sehen.  


Zum Abschluss meiner Woche war ich noch 2 Tage im Lager der Firma Schell GmbH eingesetzt, um hier bei der Abwicklung von Kundenbestellungen aktiv zu helfen.

Wie ist Ihr Fazit der Erkundungswoche?

Abschließen kann ich sagen, dass ich eine sehr abwechslungsreiche und spannende Woche bei der Firma Schell GmbH verbringen durfte. Besonders spannend war für mich der „Kontrast“ zwischen dem üblichen Bankalltag und meiner Woche hier. Da hier die normale Tätigkeit nicht aus einem Bürojob bestand, sondern überwiegend aus körperlichen und handwerklichen Tätigkeiten.

Zudem möchte ich mich an dieser Stelle noch einmal bei dem ganzen Team bedanken, dass ich von Anfang an so freundlich aufgenommen wurde und mir auch jederzeit Vertrauen in meine Arbeit geschenkt wurde.