Förderkredit

Spielräume für Wachstum schaffen.

Finanzielle Unterstützung durch Bund, Länder und EU

Europäische Union, Bund, Länder und Förderbanken unterstützen Ihr Unternehmen in vielfältiger Weise finanziell, in allen Unternehmensphasen und für die unterschiedlichsten Investitionsvorhaben.

Kreditprogramme, Zuschüsse und Sicherheiten

  • Die häufigste Form der Förderung sind zinsgünstige Kredite. Sie haben Laufzeiten von 10 bis zu 20 Jahren. Die Zinsen sind meist für 10 Jahre festgeschrieben. In den Anfangsjahren ist der Kredit oft tilgungsfrei.
  • Unter bestimmten Umständen bekommen Sie staatliche Zuschüsse. Diese brauchen Sie nicht zurückzuzahlen.
  • Fehlende Sicherheiten können Sie durch Haftungsfreistellungen oder Ausfallbürgschaften ersetzen. Dies bieten spezielle Bürgschaftsbanken an.

Eigenkapital für die Firma bilden

Auch die Erhöhung des Eigenkapitals ist eine Alternative – und wird staatlich unterstützt:

  • Für Nachrangdarlehen oder Mezzanine-Kapital benötigen Sie keine Sicherheiten.
  • Beteiligungskapital hilft bei Unternehmen in der Expansion oder bei Betriebsübernahmen. Öffentlich geförderte Beteiligungsgesellschaften helfen als stille Beteiligung.

Öffentliche Fördermittel über die Hausbank erhalten

Öffentliche Fördermittel werden häufig nicht direkt an Unternehmen vergeben, sondern über die Hausbank beantragt und abgewickelt. Ihr Berater der Aachener Bank eG ist auch Experte für öffentliche Mittel. Durch die Verwurzelung Ihrer Aachener Bank eG in der Region kennt er auch regionale und lokale Förderprogramme.

VR-FörderRechner

Einen ersten Überblick über Angebote von Förderkrediten in Deutschland bietet Ihnen der VR-FörderRechner vom Genossenschaftlichen Staatshilfen-Ratgeber GENO-STAR. Das Tool gibt Ihnen eine Übersicht über verschiedene Fördermöglichkeiten, die zu Ihrem geplanten Vorhaben passen.